12 ARD Retro – Raus aus den Magazinen, rein in die Mediathek

Hybride Frühjahrstagung 2022 Fit for Files - Medieninformation zwischen dokumentarischer und künstlicher Intelligenz - 25.04.2022 - 27.04.2022 ()

ARD Retro – Raus aus den Magazinen, rein in die Mediathek

Am 27.10.2020, dem UNESCO Welttag des Audiovisuellen Erbes, fiel der Startschuss für ARD Retro als Archiv-Offensive der Landesrundfunkanstalten und des Deutschen Rundfunkarchivs. Ein voller Erfolg! Retro ist mittlerweile etablierter Bestandteil der ARD Mediathek. Sieben Millionen Zugriffe auf 15 000 online publizierte Beiträge allein in den ersten 12 Monaten. Hinter der Erfolgsgeschichte steht ein Team aus Dokumentar:innen, das sich in einem senderübergreifenden Netzwerk organisiert hat. Von den klassischen Archivaufgaben über die Organisation neuer technischer Workflows bis hin zur inhaltlichen Kuratierung und Umsetzung im Composer der Mediathek reicht die Palette der Tätigkeiten. Begleitende Kommunikations- und Marketing-Konzepte ergänzen das Spektrum neuer Aufgabenfelder. Arbeiten an der Schnittstelle zwischen Archiv und Online-Redaktion – das erfordert einen Perspektivwechsel und neue kreative Lösungen. In einem Werkstattbericht sollen die Kernbereiche der Arbeit im Team ARD Retro unter dem Gesichtspunkt des Wandels im Berufsbild der Dokumentar:innen herausgestellt werden. Denn: die Archivöffnung in der ARD hat Zukunft – sie geht weiter.

Link zu ARD retro: https://www.ardmediathek.de/ard/retro/