At6712 Fake News auf der Spur
Frühjahrstagung 2021 Große Freiheit oder Quarantäne - Agile Mediendokumentation in Zeiten von Corona - 26.04.2021 - 28.04.2021 (Zoom)

Fake News auf der Spur

Fake News auf der Spur

Zusammenarbeit zwischen ZDFheute und ABD bei der Verifikation von User Generated

Breaking News! Irgendwo auf der Welt passiert etwas Dramatisches. Früher war das der Moment, an dem Redaktionen die Berichterstatter losschickten, um Zuschauer, Leser und Hörer über das Geschehen zu informieren. Doch heute sind die Berichterstatter immer schon da. Es sind die Nutzer von Twitter, Instagram, Facebook und Co., denen ein Smartphone reicht, um ihren Followern mitzuteilen, was da gerade passiert. Und so sind es meistens Menschen, die zufällig vor Ort sind, die uns die ersten Bilder von bewegenden Ereignissen liefern. Schöne neue Welt? Leider nein. Denn stets gehen neben authentischem Material viele Bilder und Videos viral, die nur vorgeben, zu dieser Zeit an diesem Ort entstanden zu sein. Das Foto des brennenden Amazonas stammt aus dem Jahr 2008. Der Hai, der angeblich nach dem Wirbelsturm die Straße entlangschwimmt, wurde ins Bild montiert, der vermeintliche Augenzeuge hat Videos manipuliert und aus dem Zusammenhang gerissen. Doch damit nicht genug: in Zeiten von verschärften Debatten im Netz und einer sich fragmentierenden Gesellschaft sind Manipulationen nicht mehr nur das Werk von Scherzkeksen und Wichtigtuern. Desinformation wird bewusst eingesetzt, um zu emotionalisieren, zu spalten und politische Debatten zu beeinflussen. Das ZDF hat die Berichterstattung zu den vergangenen beiden Bundestagswahlen 2013 und 2017 sowie die Europawahlen 2014 und 2019 mit einem redaktions- und bereichsübergreifenden Verifikationsteam begleitet und unterstützt. Kolleg:innen von ABD waren hier von Anfang an mit dabei. Die Erfahrungen, die wir in diesen Projekten gesammelt haben, fließen nun ein in ein fest bei der ZDFheute installiertes Team. ABD ist Bestandteil dieses Teams und ist zurzeit dafür zuständig, die gemeinsamen Workflows zu organisieren. Der Vortrag wird anhand konkreter Beispiele zeigen, wie der Verifikationsprozess in der Zusammenarbeit zwischen Redaktion und Archiv organisiert ist. In diesen Prozess bringt jeder seine Expertise ein, denn Verifikation ist immer Kollaboration und kann selten allein im stillen Kämmerlein von statten gehen. Es geht in der Präsentation auch darum, welche Voraussetzungen die Kolleginnen und Kollegen bei ABD für diese Zusammenarbeit schon mitbringen und wo es mit Fortbildungsmaßnahmen gelungen ist, die für die Arbeit erforderlichen Tools zu erlernen. Und nicht zuletzt werden die crossmedialen Formate ein Thema sein, über die die Ergebnisse der Verifikationen dann dem ZDF-Publikum transparent und nachvollziehbar vermittelt werden.